Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ein paar entspannte Stunden

- Die Zeit haben wir zwei auch dringend gebraucht -






Fotos und Bericht siehe Pferde-Blog:


LG
Renate

So kam eine Tomatenpflanze in unseren Knick

- Vom Laden in die Küche, in die Futterschüssel, quer durch ein Pferd usw. -


Tja .. die abenteuerliche Reise eines Tomatensamens.

Siehe Hufrehe-Blog:






LG
Renate

Paar Gedanken wegen der Kontrollen heute

Für uns egal .. aber könnte an diversen Beschwerden vieler Mieter hier liegen


Was mir so durch den Kopf geht wegen der Kontrollen der Fensterabläufe heute.






LG
Renate

Diskussion um Jamaika-Koalition

Paar erste Infos -- habe es im Armut-Blog verlinkt


Siehe dort:


LG
Renate
 

Nun sitzen wir hier wie bestellt und nicht abgeholt ...

... denn eigentlich ist vormittgs ja nach 12.00 Uhr schon vorbei


Ach ja ... wir sollten anrufen, ob die Hausverwaltung denn besser vormittags oder nachmittags kommen könnte .. haben vormittags gesagt .. es ist gleich viertel nach 12 .. keiner da bisher ... nun ja.

Um 1 werde ich uns Kaffee kochen und das 2. Frühstück machen ... dann können wir was essen, dann mache ich noch das Pferdefutter fertig ... und sollten sie dann immer noch nicht hier gewesen sein .. Pech gehabt. Länger warten wir dann nicht mehr.

Auch unsere frühere Hausverwaltung, als diese Wohnblocks noch unter Insolvenz liefen, war ja nicht immer perfekt .. aber nach dem, was wir mit denen des Vermieters danach oder auch der des aktuellen so erleben, da wünscht man sich die wirklich wieder zurück.

Mehr siehe Armuts-Blog:






LG
Renate

Dieser Stress hat bei unserem Ischias noch gefehlt

- Der jährliche Spontanüberfall unserer neuen Hausverwaltung -

Ich hasse kurzfristige Termine, wo man sich überschlagen muss .. aber nun ja.

War ein stressiger Tag gestern ... mehr steht im Geschichten-Blog:



LG
Renate

Kochen mit Renate

Die letzten beiden Rezepte


Siehe Koch-Blog:










Guten Appetit
Renate

Neues für Chiwas Hufrehe-Tagebuch

Keine Panik - es geht ihr supergut


Mehr darüber im Hufrehe-Blog:






LG
Renate

Zahnschäden bei Pferden entstehen oft durch Fehler beim Füttern

- Wie man füttern sollte, um Pferde vor Zahnschäden zu schützen -


Besonders unser Neuzugang Thunder leidet nach wie vor unter diversen Zahnschäden, obwohl vor seinem Verkauf an uns bei ihm gerade der Pferdezahnarzt war und alles gefeilt hat. Selbst die ältere Chiwa hat nicht ansatzweise so schiefe Zähne wie er und Prima erst recht nicht. Dabei haben auch die beiden durch die Phase, in der wir gezwungen waren, sie aus engmaschigen Heunetzen zu füttern, damals nicht nur Probleme mit den Zähnen, sondern auch mit der Verdauung, dem Rücken und sogar den Hufen bekommen ... Chiwa ist regelrecht abgemagert, obwohl die Tiere in diesen engmaschigen Heunetzen ja nonstop Futter da haben .. wäre uns sozusagen fast am vollen Teller verhungert.

Wir haben eine ganze Weile gebraucht, um diesen Zusammenhang zu verstehen, denn die Idee der Heunetzfütterung war ja mal, damit das genaue Gegenteil zu erreichen.

Wie lange Thunder falsch gefüttert worden ist und was da die Gründe waren .. auch Heunetze oder zu viel Kraftfutter, ständig Heulage oder Silage oder noch was anderes .. keine Ahnung. Wir hoffen nur, dass auch bei ihm mit der Zeit die Zähne alleine schon durch eine nun vernünftige und zahnschonende Fütterung wieder besser werden.

Ich habe dazu mal ein paar Links von Profi-Seiten zusammengestellt für alle, die sich gern genauer in das Thema einlesen möchten.

Steht im Pferde-Blog - siehe Link:


LG
Renate

Auch die Bauerei geht langsam weiter ...

... Jürgen war wieder ein bisschen fleißig




Mehr darüber dann wie immer im Pferde-Blog:


LG
Renate

Sonntag, 15. Oktober 2017

Erstes Abäppeln gestern ...

... ich komm langsam wieder auf die Beine :)






LG
Renate



Rosenkohl und Möhren

Zwei sehr gesunde Gemüsesorten

Siehe Koch-Blog:










LG
Renate

Jetzt haben wir endlich tolles Wetter

Fotos und Bericht vom heutigen Sonntag



Siehe Geschichten-Blog:


LG
Renate

Die Niedersachsenwahl

Die vorläufigen Ergebnisse laut Spiegel


Tja .. und nun können sie wohl anfangen, sich mal wegen der Regierung nach der Bundestagswahl zu befassen.

Ich verlinke mal in den Armuts-Blog:


LG
Renate

Wie wir die letzte Woche irgendwie überstanden haben

In dem Link sind auch einige Rezepte dabei


Es geht aber nicht nur ums Kochen, sondern noch mehr.

Siehe Armuts-Blog:


LG
Renate

Samstag, 14. Oktober 2017

Jürgen bei dem Hoppas

Ein paar Fotos, die er neulich alleine gemacht hat


Siehe Pferde-Blog:






LG
Renate

Wie sich die Natur verändert - Teil 36

Noch geht es ohne Heu zufüttern, aber nicht mehr sehr lange


Siehe Hufrehe-Blog:



LG
Renate


Besorgniserregendes bei der Diagnose Equines Cushing Syndrom

Neuerdings eine lukrative Modekrankheit ???


Ist vernünftig füttern oft besser als falsch behandeln ???

Was ich per Zufall zu diesem Thema aktuell gefunden habe.

Siehe Hufrehe-Blog:



LG
Renate
 


Mit Schmerztabletten ging es gestern besser

Gestern bei den Pferden




LG
Renate

Jürgen Donnerstag allein bei den Pferden

- Mein tapferer Spazi -


Den Tag ging es mir gar nicht gut.






LG
Renate

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Ein paar eher hektische Tage ...

... mit vielen kleinen Problemchen


Eine Zusammenfassung der letzten Tage aus unserem Geschichten-Blog:






LG
Renate

Zwei Pfannengerichte mit Mini-Frikadellen

- beide sehr preisgünstig -










Guten Appetit
Renate

Erst Ischias eingeklemmt, dann auch noch Zaun platt bei Dauerregen

Wie es bei den Hoppas grad läuft


Aber kommen auch wieder gute Zeiten .. so ist das halt manchmal im Leben :).

Zwei Texte aus dem Pferde-Blog:










LG
Renate

Alte Pferde füttern ...

... und warum die Diagnose Cushing bei alten Pferden so oft falsch ist


Was Interessantes von den Seiten Dr. Weyrauchs.


LG
Renate
 

Eicheln harken trotz Regen und Ischias ...

... warum das heute sein musste



Siehe Hufrehe-Blog:


LG
Renate

Das Leben mit einem Rehepferd ..

.. gezeigt an einem schlimmen Schicksal


Siehe Hufrehe-Blog:


LG
Renate

Warum unser Job nicht immer leicht ist ...

... und warum es auch immer wieder hart eng werden kann im Portemonnaie



Siehe Armuts-Blog:


LG
Renate

Text unserer Anhörungsrüge

Siehe Armuts-Blog


Was dabei rauskommt oder ob überhaupt was .. mal abwarten ... wirklich dran glauben tu ich nicht in diesem Staat, aber man soll ja nie nie sagen.

Gehöre zu den Optimisten und denke positiv.


LG
Renate

Ein weiteres Beispiel über das Problem der Bedarfsgemeinschaft ..

... warum das eben so ungerecht ist


Siehe Armuts-Blog:


LG
Renate

Montag, 9. Oktober 2017

Jürgen konnte wieder weitermachen ...

... das Wetter meinte es gut mit uns

 Oben am Bildrand sieht man zwar noch den Ausläufer einer kleinen grauen Wolke, wovon heute ab und zu mal welche bei uns über den Himmel zogen, aber Regen kam dennoch nicht runter und die Grundstimmung war dennoch sonnig und schon warm.

 Jürgen war sehr geschickt davor heute, hat handwerklich gut dazugelernt .. ich musste nichts gegenhalten, sondern konnte mich unbeschwert daran machen, unten weiter abzuäppeln.

Kalli war heute nicht da ...muss noch ein paar Tage arbeiten, dann hat er erstmal Urlaub.
 Die vier Stützen hatten die Männer gestern schon fertig aufgestellt, aber eine sieht man hier auf dem Foto links trotzdem nicht.

Jürgen und ich schwelgen übrigens gerade in Musik von Pink Floyd .. Shine on you crasy diamond .. und Atom Heart Mother .. nachdem wir uns davor Kaleo life in Göttingen beim Soundcheck Festival im Radio bei NDR2 angehört haben .. war auch klasse und völlig anders als die Studio-Versionen.

 Na ja .. auf den Fotos genießen die Hoppas ihr Happi-Happi und den Sonnenschein .. und wir den Sonnenschein ebenso und die Möglichkeit, so sehr gemütlich unsere Arbeit machen zu können.

 Da hat Jürgen schonmal angefangen mit den ersten Querbalken.
 Oben die Buche neben unserem Eingangstor .. oben drüber eine graue Wolke, die aber auch keinen Regen brachte .. es blieb auch da freundlich.

Die Buche fängt jetzt an, sehr schön auszusehen .. ganz leicht herbstlich, noch nicht mehr .. eher nach Ende des Sommers als Beginn des Herbstes, so würde ich das empfinden.

Rechts die Schafe und dahinter die Ebene hinter uns, die immer so friedlich aussieht.

 Auch den Querbalken oben hat Jürgen ganz alleine festgemacht .. ich war da nur hochgekommen, um zwischendurch mal ein Foto zu machen, wie es weitergeht.

 Hier werde ich es nur erwähnen, nicht posten .. das mache ich nachher im Armuts-Blog, wo ich auch schon die Links dazu, wie wir vorgehen müssen, alle hinterlegt habe.

So friedfertig wie ich mich gerade eigentlich fühle .. denn ich gehöre generell nicht zu den Menschen, die von Natur aus Streit oder Stress suchen, sondern Ruhe und Frieden ...Jürgen und ich sind heute zur Gegenwehr gegen die Ungerechtigkeit übergegangen, die wir erfahren haben, als unsere Stalkerin die Stirn besaß, uns auch noch privatrechtlich zu verklagen ...

 ... und ganz plötzlich dann die Richterin in diesem Fall wechselte, die später auch alles andere auf ihrem Schreibtisch hatte inklusive jenem Betreuungsantrag gegen mich, der uns dann dazu veranlasst hat, wirklich massiv wütend zu werden.

Wir hattenja unlängst nun wieder eine Verhandlung in dieser Sache ... aber obwohl da die Richterin dem Anwalt riet, seine Zwischenklage gegen mich zurückzuziehen ... unsere gegen unsere Stalkerin wurde auch nicht berücksichtigt.

 Die gute Frau ließ meinen Mann, den ich mit meiner Vertretung beauftragt hatte .. war nur dabei, weil ich nicht sicher war, ob ich den Stress nochmal nervlich durchhalten würde wie in der Verhandlung in November davor, was auch fast zu viel für meine doch angeschlagenen Nerven war .. überhaupt nicht zu Wort kommen.

Sie redete von ach das sei ja alles nur Hörensagen gewesen .. und dass es schriftliche Beweise über Facebook oder What's App gäbe, würde sie nicht interessieren ...
 Diese Sache sei doch wie Ping-Pong .. sie nahm auch nicht zur Kenntnis, dass wir den Ball nicht aufgeschlagen haben .. nie .. sondern immer nur mit einem Pong auf jedes Ping dieser Stalkerin reagiert haben.

 Von Verleundumg erfährt man nunmal durch Hörensagen und wenn selbst schriftliche Belege nicht berücksichtigt werden, dann ist das eine Missachtung unseres Rechts auf rechtliches Gehört laut § 103 Grundgesetz .. mich damals unter dem Damoklreschwert des nicht bearbeiteten Betreuungsantrags, was mir böse Angst gemacht hat, dann zu nötigen, mich auf einen Vergleich einzulassen, der mich meiner Grundrechte nach Artikel 2 und 5 beraubt .. das war schon ein hartes Stück .. und dann trotzdem die Sache abzuwiegeln, als die Stalkerin dagegen verstoßen hat .. einfach zu viel des Guten.

 Ich war gestern nach dieser Richterin googeln ... es gibt so einiges über sie, was man findet .. sogar unter Namensnennung ... es hat sie sogar ein Rechtsanwalt wegen Urkundenfälschung angezeigt, ist allerdings dann damit nicht durchgekommen ... die Sache wurde dann irgendwie beschönigt .. es ging um nachträglich auf ein Dokument gesetzte Unterschriften ihrer Kollegen ... das wäre zwar nicht korrekt gewesen, aber auch keine strafbare Handlung, wie ich das fand .. aber es sagt mir, selbst Anwälte haben sich schon böse mit ihr angelegt.

 Vielleicht beißen wir uns die Zähne dran aus, aber Versuch macht klug .. wir müssen durch sämtliche Instanzen .. erst dann wäre eine Verfassungsbeschwerde möglich .. vielleicht muss es ja auch nicht sein .. schaun wir mal.

Ich hatte nie vor, mich auf eine andere Art zur Wehr zu setzen als auf diese hier .. darüber zu berichten .. nun steht in dieser Protokollabschrift, diese Sache wäre nicht justiziabel .. ich habe zum Abschied gesagt, wir haben die Privatklage nicht angeleiert, sondern nur darauf reagieren MÜSSEN !!!

 Genauso wie wir haben auf den Betreungsantrag haben reagieren MÜSSEN!!!

Nun sollen wir uns alleine auseinanderdividieren, schreibt sie ...genau das werden wir in Zukunft auch tun und haarklein berichten wie die Sache vorm Amtsgericht, bei der Staatsanwaltschaft oder auch falls nötig beim Bundesverfassungsgericht ausgegangen ist .. und sollte noch mehr passieren als diese letzte Aktion mit Thunder .. dann berichten wir auch darüber ... denn genau das darf man laut Grundgesetz nämlich tun, sofern es wahr ist.
 Und die Wahrheit haben wir hier grundsätzlich gesagt und nie gelogen.
 Das alles immer ohne Namen zu nennen außer bei meinen einen Ausrutscher bei einem Facebook-Kommentar, wo ich um sie von einer anderen Frau abzugrenzen, nur ihren Vornamen (und so heißen viele in unserem Bekanntenkreis) genannt habe.

 Wie findet Ihr übrigens den Himmel heute nachmittag? Ist der nicht wunderschön gewesen?

Ich liebe dieses kleine Paradies .. und wenn es das letzte wäre, was ich mache, bevor ich sterbe .. darum kämpfe ich .. und sei es bis zum letzten Blutstropfen. Und Jürgen genauso, denn der liebt unser kleines Paradies genauso.

 Und nur weil eine Juristentochter meint, uns über die Kontakte ihres Vaters in die Knie zwingen zu können .. denn damit hat sie uns ja von Anfang an gedroht, immer wieder ... so feige sind weder ich noch Jürgen, dass uns das Angst machen würde .. als ich meinen Mann kennengelernt habe, hat er was gesagt, das fand ich toll: "Wir beide sind wie die Ratten in der Kanalisation .. und eine Ratte kämpft bis zum Tod." Das war bei unserem ersten Treffen und hat mir gut gefallen. Und damit hat er auch recht.

So .. mit den Bildern bin ich durch .. wir schwelgen immer noch im Sound von Atom Heart Mother von Pink Floyd .. einfach geil .. ich hatte diese Platte schon bevor ich meinen Ex kennenlernte .. mit 15 . .und Jürgen liebt die auch .. wir zwei haben vieles gemeinsam, auch wenn es nun nicht der Blues ist, der ist mehr mein Ding.

Na ja .. muss jetzt Essen machen ... werde weiter dabei Musik hören ... Pink Floyd sind einfach nur eins .. genial entspannend.

Bis denne.

Was ich gekocht habe, später im Koch-Blog und der um sämtlich Namen und so geänderte Text unseres Schreibens, das heute ans Amtsgericht Plön rausging, dann später, wenn ich den gründlich überarbeitet habe .. im Armuts-Blog.

LG
Renate