Freitag, 21. Juli 2017

Unsere neue Landesregierung will die Pferdesteuer verbieten

Vermutlich ist dieses Thema bald Vergangenheit in Schleswig-Holstein


Siehe Pferde-Blog:






LG
Renate

Jürgens 1. Ritt auf Thunder

Ein Bericht von Jürgen selbst .. zwei mit vielen Fotos von mir


Siehe alles im Pferde-Blog: Ich verlinke mal dahin.














LG
Renate

Tierseuchenfonds und neues Pferd dazu

Hab jetzt die Infos bekommen



Siehe Pferde-Blog:


LG
Renate

Wenn ich denn doch nur Technik-Chinesisch könnte

Der Gmx-Remote-Server von mir ist auf irgendeiner Spam-Liste


Verstehe ehrlich gesagt kein Wort .. siehe nachher unten.

 Ziemlich spontan ist Jürgen gestern auf Thunder geritten. Das klappte auch ganz toll.

Ich habe ja auch schon viel darüber geschrieben (im Pferde-Blog) und Jürgen auch inzwischen (auch im Pferde-Blog).

Dann wollte ich auch an zwei gute Freundinnen aus Bayern, zwei meiner Kinder und Thunders Ex-Frauchen ganz persönlich Fotos und einen kleinen Bericht schicken, was sonst auch nie Probleme machte.

 Zu meinem Erstaunen ging diese Foto-E-mail an 5 Leute gleichzeitig aber nur an zwei davon raus, nämlich meine Tochter und eine der beiden Freundinnen aus Bayern, die an meinen Sohn und die an die andere Freundin aus Bayern und Thunders Ex-Frauchen kamen als unzustellbar zurück. Ich verstand nur Bahnhof .. tue ich auch immer noch.

 Kurzerhand habe ich alles zu Jürgen rübergeschickt .. per mail .. das ging auch einwandfrei.

Der konnte dann Thunders Ex-Frauchen und meiner anderen Freundin aus Bayern schreiben.

Bei meinem jüngsten Sohn ging das auch von Jürgen nicht und nichtmal von unserer Firmen-mail. Nun sind die ja alle bei gmx.

 Hab dann gestern noch meinen Lütten eine Grußkarte geschickt, die auch bei ihm angekommen ist.

Er antwortete mir auch heute früh und als ich darauf geantwortet habe, ging das dann auch wieder bei ihm auch von mir. Das war von gmx zu freenet.

Was nur von mir immer noch nicht geht, ist von gmx zu hotmail, wo nun meine eine Freundin aus Bayern und Thunders Ex-Frauli sind. Von Jürgen ja .. auch da kommen Grußkarten an .. Kommunikation ist wenn auch schwierig, also irgendwie möglich.

 Anruf bei gmx ... das wird teuer. Also habe ich das erstmal nachgelassen, bin ja kein Multimillionär.

Übers Impressum fand ich eine Mail-Adresse, habe da erstmal formlos hingeschrieben, ob die mir helfen können.
Dann bin ich in den Link rein zu Spamhaus und fand dann diese Nachricht unten zu der Zahl (vermute die IP-Adresse von diesem gmx-Remote-Server), die auf der Spamhaus Block List steht und diesen für arme alte technikblonde Frauen nicht wirklich gut zu verstehenden Text.

Na ja .. verstehe das schon so, dass ich mich da am gmx wenden muss, damit die mir helfen. Ich verschicke ja keine Spam-mails.

Habe ich ja schon gemacht.

Unten wäre aber noch eine andere Kontakt-Adresse, falls das zu lange dauert, wo ich vielleicht sonst wohl auch nochmal nachfragen könnte.

Das Gewirre siehe unten.

Noch immer etwas verwirrte Grüße
Renate



Ref: SBL229647
82.165.159.14/32 is listed on the Spamhaus Block List - SBL
2015-08-11 21:27:00 GMT | courtesy.spamhaus.org
mout-xforward.gmx.net
Spamhaus lists this IP address and other IP addresses assigned to mout-xforward.gmx.net, mout-xforward.web.de, and certain other outbound mailservers belonging to 1 and 1 Internet because of uncontrolled emission of substantial quantities of spam. We list these IPs with the knowledge and approval of 1 and 1 Internet. We recommend that our users not accept email from these IP addresses.

If your email was blocked by this SBL, please do not contact Spamhaus; we cannot help you. Contact GMX directly, as described below.

=====

In order to provide customers' emails and mailboxes with a high level of protection, incoming messages are automatically checked by GMX incoming filters for spam, known viruses, Trojans and worms; the affected emails are then adequately filtered.

Outbound emails are also automatically sorted in order to avoid unsolicited e-mails (spam emails) being dispatched from GMX customers' mailboxes and thereby protect other users.

These filters analyse and sort the email messages based on known spam criteria. When the spam filtering software recognises an email as spam, the email is sent through a dedicated mail server. As a result, the message may be rejected by the recipient' server and consequently, the sender may receive an error message.

Should your legitimate emails being incorrectly classified as spam, please contact the GMX Customer Service filling in the form provided in this link: http://postmaster.gmx.de/en/contact/